PARADISE LOST (UK):
Paradise Lost wurde 1988 in Halifax, West Yorkshire/England gegründet. Ursprünglich aus dem Death Metal stammend, übte sie in den frühen 1990er Jahren entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung des Death Doom und des Gothic Metal aus. Die Band benannte sich nach dem epischen Gedicht Paradise Lost des englischen Dichters John Milton. Am 01. September releasen sie ihr 15. Studioalbum „MEDUSA“. strormbringer.at über "The Plague Within":
"PARADISE LOST haben nach 13 Studioalben ihre eigene Vergangenheit aufgearbeitet. Bei Album #14 spannten Holmes, Mackintosh & Co. den Bogen vom Debütalbum bis hin zum letzten „Tragic Idol“-Werk, wobei der Schwerpunkt eindeutig bis einschließlich des „One Second“-Albums lag. Den Ausspruch der Band we have written a very dark-yet-melodic album, but this time many songs definitely have a death metal edge kann man nur zu 100% zustimmen, obschon man wahrscheinlich das Adjetktiv großartig hinzufügen sollte. "
- https://www.stormbringer.at/reviews/11933/paradise-lost-the-plague-within.html - reinhören:
Erster Eindruck von „MEDUSA“ aus dem Studio (2017):
https://www.youtube.com/watch?v=P7ffbtPBmxE
Aktuelles Album „The Plague Within“ (2015):
https://www.youtube.com/watch?v=Ep7o6In3fzE
Klassiker:
https://www.youtube.com/watch?v=9BONcpuDcrc Facebook: https://www.facebook.com/paradiselostofficial/
Homepage: http://www.paradiselost.co.uk/
home

PRIMAL FEAR (GER):
Die Speed-/Powermetalband Primal Fear wurde im Oktober 1997 von Sänger Ralf Scheepers (Ex-Gamma-Ray) und von Sänger und Bassist Mat Sinner (Sinner) gegründet. Nach einem gemeinsamen Auftritt mit der Judas-Priest-Coverband Just Priest, bei dem Mat Sinner und Tom Naumann aushalfen, entstand die Idee, Primal Fear zu gründen. Bereits mit dem ersten Demo erhielt die Band einen Plattenvertrag bei JVC/Victor Japan. Sie gehört seit ihrem Debüt Primal Fear im Jahr 1998 zu den erfolgreichsten Power-Metal-Bands. Powermetal.de über "Rulebreaker":
„Das Arbeitspensum von Mat Sinner ist schon unglaublich: Mit SINNER ist er seit einer gefühlten Ewigkeit am Start und veröffentlicht stets Qualitätsware, und mit PRIMAL FEAR übertrifft er diese Arbeitswut noch. So wird das "German Metal Command" in diesem Jahr volljährig und kommt bereits mit dem elften Studiostreich um die Ecke. Wer jedoch denkt, dass hier drunter die Qualität leiden könnte, ist ganz schön schief gewickelt, denn "Rulebreaker" ist einmal mehr Stahlgut vom Allerfeinsten made in Germany.“
- http://powermetal.de/review/review-Primal_Fear/Rulebreaker,27484.html - reinhören:
Aktuelles Album „Rulebreaker“ (2016):
https://www.youtube.com/playlist?list=PL2SzG173B8S-2PCPn66oFGRsgy-cLX65J
Klassiker:
https://www.youtube.com/watch?v=MLRjJQCqCeo
https://www.youtube.com/watch?v=MCpKDbWqcQM Facebook: https://www.facebook.com/PrimalFearOfficial/
Homepage: http://www.primalfear.de/

LACUNA COIL (I):
Lacuna Coil ist eine italienische Alternative-Metal-Band aus Mailand, die aufgrund ihrer hohen Popularität in der Schwarzen Szene und ihres entsprechenden Auftretens auch unter dem Sammelbegriff Gothic Metal gehandelt wird. Sie gehört zu den erfolgreichsten italienischen Metalbands. Weltweit hat die Band bis Mai 2012 über zwei Millionen Alben verkauft. Ihr aktuelles „Delirium“ ist 2016 erschienen. Metal.de über "Delirium":
„LACUNA COIL reiten schließlich seit Jahren auf einer nicht enden wollenden Erfolgswelle. Deshalb gebührt den Musikern umso mehr Respekt dafür, dass sie mit “Delirium” eine Platte abliefern, die nicht auf Nummer sicher geht. Gelungen ist die stilistische Neuausrichtung allemal.“
- http://www.metal.de/reviews/lacuna-coil-delirium-185740/ - reinhören:
Aktuelles Album „Delirium“ (2016):
https://www.youtube.com/watch?v=4Dw6lJheudQ
Klassiker:
https://www.youtube.com/watch?v=VTT6picaCoQ
https://www.youtube.com/watch?v=Lx58hXh4pVA Facebook: https://www.facebook.com/lacunacoil/
Homepage: http://www.lacunacoil.it/

WARPATH (GER):
Warpath ist eine Hamburger Power- und Thrash-Metal-Band, die im Jahr 1991 gegründet wurde und sich ca. 1996 auflöste. Im Spätsommer 2014 begann die Band mit den Plänen zu einer Wiedervereinigung und Konzerten im Jahr 2015, u.a. dem Metal Bash.[5] Die Gruppe bestand zu diesem Zeitpunkt aus dem Bassisten Maurer, dem Sänger Weiss, dem Schlagzeuger Krid und dem Gitarristen Steve. Der Sänger Arnie ist in der Zwischenzeit verstorben.[1] [6] Bei dem am 13. Januar 2017 erschienenen Album "Bullets for a Desert Session" war von der Reunion-Besetzung nur noch Sänger Dirk „Dicker“ Weiss dabei. Ergänzt wurde er von Norman Rieck (Drums), Flint (Gitarre) und Sören Meyer (Bass). Metaltalks.de über "Bullets for a Desert Session":
„Warpath haben nach einer zwei Jahrzehnte währenden Pause einen hervorragenden Anschlusstreffer gelandet. Vielleicht ist es noch nicht der Weisheit letzter Schluss, doch unter 8/10 Talkern klettert mir dieses Review hier nicht aus der Tastatur. Alles andere wäre unakzeptabel und nicht gerechtfertigt. Zu massiv das Riffwerk, zu einprägsam diverse Passagen ("Crossing", zu düster die Umsetzung, zu schwarz die Themen und zu gut der altbewehrte Kriegspfad. Uh! No One can Kill Us ! Neben dem neuen Kreator-Album steht "Bullets For A Desert Session" auf meinem Einkaufszettel ganz oben.“
- http://metaltalks.de/index.php/album-talks/5998-warpath-bullets-review.html - reinhören:
Aktuelles Album „Bullets for a Desert Session“ (2017):
https://www.youtube.com/watch?v=381n8pk5mwQ
Klassiker:
https://www.youtube.com/watch?v=du0Yei7Xng4
https://www.youtube.com/watch?v=J1dCn0O50W8 Facebook: https://www.facebook.com/WarpathHamburg/

INFECTED RAIN (MDA):
Die Nu-Metal-Band Infected Rain wurde 2008 im moldawischen Chisinau gegründet. Ihre Kombination von weiblichen Shouts, harten Riffs und Samples erzeugt den individuellen Stil von Infected Rain. Die Band machte ihren ersten Auftritt auf der Bühne am 3. August 2008 und spielte in einem Konzert, das Slayer gewidmet war. reinhören:
Aktuelles Album „86“ (2017):
https://www.youtube.com/watch?v=o1Kn2MCRHXs
Klassiker:
https://www.youtube.com/watch?v=QrU7LMxgxFM
https://www.youtube.com/watch?v=_hhioiDKQv0 Facebook: https://www.facebook.com/infectedrain/
Homepage: http://infectedrain.com/

MY OWN GOD (GER):
Die pure Verschmelzung von harten Riffs und kraftvollen Melodien. Die 2012 gegründete Band MY OWN GOD in eine Kategorie zu zwängen fällt schwer und ist überflüssig. Kompromisslos und im Bewusstsein für ihr Handeln, schafft MY OWN GOD eine eigene Ausdrucksform. Unbändig und geradlinig wird der inneren Wut, die sich im alltäglichen Wahnsinn aufstaut, Tür und Tor geöffnet. Eine Erkenntnis bahnt sich unaufhaltsam ihren Weg; voller Emotion, verwoben in dichten Gedanken und ungebremster Energie: Nutze deinen Verstand und vertraue als dein eigener Gott auf deine innere Kraft. Keine Anspielungen sondern eine klare Ansage. Schwere Gitarrenriffs, anmutende Melodien und energische Rhythmen bringen diese zum Leben. Konzentriert auf den Moment und voller gelebter Intensität berührt die Musik durch Tiefe und Hingabe, Seele und Leidenschaft. Keine Zeit für das Denken in Kategorien: Im Ergebnis wird ein Sound erlebbar, der den Alltagswahn kanalisiert und Wirkung hinterlässt. reinhören:
Klassiker:
https://www.youtube.com/watch?v=qp_DXu2vu-M Facebook: https://www.facebook.com/myowngodofficial/
Homepage: http://www.myowngod.de/

MINDEAD (GER)
Die Melodic-Thrash-Metal-/Metalcore-Band Mindead aus Stuttgart/Ludwigsburg wurde von Schlagzeuger Benjamin „Ben“ Hölle und Sänger Timo „Team 0“ Fielker 2001 zusammen mit Bassist Benedikt „Bene“ Wagner und Gitarrist Marcel „Wurzel“ Grashei gegründet. Zu Beginn erspielte man sich einen Namen in der Clubszene von Ludwigsburg und Stuttgart. Nach einem Demo 2004 erschien am 15. August 2008 ihr Debütalbum Abandon All Hope über 7hard Records. Im Anschluss spielte die Band unter anderem im Vorprogramm von Devildriver, Mnemic, Ektomorf, 4Lyn und den Emil Bulls. Eine Europatournee mit Ill Niño folgte. 2012 erschien ein Musikvideo zu Dark Places. Am 27. Februar 2015 erschien das zweite Album Controlling the Tides. Metalunderground.at über „Controlling the Tides“:
Nicht minder überzeugend serviert man uns den Hauseigenen Sound und dieser weiß durchaus mit viel Wiedererkennungswert die Sinne zu reizen. Für ein Zweitwerk geht der Sound und die Umsetzung des Modern-Nu Metal Made in Amerika (diesesmal halt aus Deutschland) schwer in Ordnung. Merklich mehr Eigenständigkeit ist definitiv gefordert, aber aufgrund der vorliegenden, sehr energetischen Durchsetzungskraft können Mindead absolut vorne mitmischen.
- http://www.metalunderground.at/cd-berichte/mindead-controlling-the-tides - reinhören:
Klassiker:
https://www.youtube.com/watch?v=H7_zjd-WQmU
https://www.youtube.com/watch?v=3fUTTZ_YNiQ Facebook: https://www.facebook.com/mindead/
Homepage: http://www.mindead.com/

KILLING AGE (GER):
mit von der Partie sind die Esslinger Jungs Killing Age die mittlerweile auch schon 9 Jahre auf dem Buckel haben und im März 2017 ihre neue Scheibe "Devil's Child" rausgebracht haben. Sozusagen die "Release-Show"! Heavy-Metal-Heaven.de über "Devils Child":
"Killing Age legen das Level 2017 extrem hoch für andere Heavy Metal Bands. Hier ist ein wahres Juwel geschrieben worden"
"Drückendes Riffing gepaart mit einer Rhythmus Fraktion die es versteht, dem Hörer eins vor den Latz zu knallen."
- https://www.heavy-metal-heaven.de/pages/topics/killing-age--devils-child.php - reinhören:
NEW ALBUM Devil's Child (2017)
https://www.youtube.com/watch?v=DBNL-y9gfWw
Klassiker:
https://www.youtube.com/watch?v=-SwQ3DJQEfs
https://www.youtube.com/watch?v=CbEhqQ-QFD0 Facebook: https://www.facebook.com/killingage/
Homepage: http://www.killingage.de/

Mirror of Deception (GER)
wurden 1990 in Göppingen gegründet und sind mittlerweile Veteranen der lokalen Metalszene. Doch auch international ist die Band seit langem bekannt, vor allem in ihrem Subgenre Doom Metal zählt die Band zu den prominentesten einheimischen Vertretern. Nach unzähligen Veröffentlichungen und Auftritten in ganz Europa ist aktuell das fünfte Album in Arbeit. Weitere Infos: www.facebook.com/mirrorofdeception home